Osinski Consulting

Auf der Schützenhöhe 27
D-56170 Bendorf

Fon 0049(0)2622.904884
Fax 0049(0)2622.904885

Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung


Informationspflicht. Hiermit erfüllen wir die Informationspflicht gegenüber Betroffenen entsprechend Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und machen hierzu die im folgenden Text nachzulesenden Angaben. Der Betreiber der Website nimmt den Datenschutz sehr ernst und behandelt alle rechtlich relevanten Informationen, Daten usw. vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Dabei ist zu bedenken, dass die Datenübertragung im Internet trotz aller Vorsorge mit Sicherheitslücken behaftet sein kann. Ein vollständiger Schutz vor dem Zugriff von unberechtigten Dritten ist also trotz aller Vorsorge nicht realisierbar.

 

Verantwortlichkeit. Für die Verarbeitung von Daten ist die Osinski Consulting, Inhaberin Pamela Osinski, Auf der Schützenhöhe 27, D-56170 Bendorf, Fon 0049()02622.90484, verantwortlich. Eine Kontaktaufnahme kann per E-Mail (ralf-osinski@t-online.de) oder über das Kontaktformular der Homepage erfolgen.

 

Zugriffsdaten. Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Homepage. Protokolliert werden folgende Daten: besuchte Seiten der Homepage, Uhrzeit und Datum des Zugriffs, anonymisierter Hinweis von welcher Quelle der Zugriff erfolgt, verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, verwendete IP-Adresse. Die erhobenen, nicht personifizierten Daten dienen lediglich statistischen Zwecken und zur Verbesserung der Website. Der Betreiber der Website behält sich vor die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Hinweise auf eine rechtwidrige Nutzung bestehen. Die Verwendung von Cookies ist bei Aktivitäten auf der Homepage nicht auszuschließen. Dies dient grundsätzlich der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Sicherheit. Wird die Nutzung von Cookies vom Besucher der Homepage eingeschränkt, ist ein vollständiger Zugriff auf deren Inhalte ganz oder teilweise nicht mehr möglich.

 

Datenverwendung. Personenbezogene Daten werden benötigt um vertraglich vereinbarte Leistungen die zwischen dem Betreiber der Website und Mandanten, Kunden, Dienstleistern, Zulieferern usw. zu erfüllen. Ebenso Daten die für die Anbahnung von Geschäftsbeziehungen notwendig sind, so wie solchen Daten die für die organisatorische und rechtlich einwandfreie Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs notwendig sind. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass eine rechtliche Verpflichtung für die Weitergabe von Daten besteht. Sofern nichts Anderes gilt werden Daten nur aufgrund einer erteilten Einwilligungserklärung verarbeitet die entsprechend Artikel 6, Absatz 1 a, DSGVO, erteilt wurde.

 

Datenempfänger. Werden Daten an Dritte weiter gegeben, erfolgt dies grundsätzlich nur in einem Umfang der sachlich begründet und notwendig ist. Datenempfänger sind zum Beispiel Steuerberater, Rechtsberater, Banken, Partnerunternehmen des Websitebetreibers und alle Unternehmen, bzw. Personen die für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes notwendig sind. Mit den Betroffenen werden grundsätzlich Verträge entsprechend Artikel 28 DSVGO geschlossen, in denen der Umgang mit überlassenen Daten geregelt wird.

 

Datenübermittlung. Verwendete Daten und Informationen werden vom Websitebetreiber nicht an Drittländer übermittelt. Insbesondere nicht an solche Länder in denen die DSGVO und entsprechende Standards nicht eingehalten werden. Also speziell Länder, die nicht Mitglied der EU sind. Die Datenübermittlung erfolgt grundsätzlich mit Hilfe von gesicherten Verbindungen die den datenschutzrechtlichen Anforderungen und allgemeinen Standards genügen. Für die vorhandene Website und bestehende Subdomains ist ein SSL-Zertifikat vorhanden.

 

Datenspeicherung. Grundsätzlich werden Daten nur so lange gespeichert wie dies für die Abwicklung eines geregelten Geschäftsbetriebs und sachlich notwendig ist. Zudem richtet sich die Dauer der Datenspeicherung nach gesetzlichen und hoheitlich vorgegebenen Fristen (z.B. Finanzbuchhaltung, ESF-Fristen) so wie privatrechtlichen Erfordernissen (z.B. Verjährungsfristen, Dauer von Verträgen, Garantiefristen).

 

Datensicherung. Die Sicherung von Daten erfolgt durch Einsatz geeigneter Schutzsoftware die laufend aktualisiert und auf dem neuesten Stand gehalten wird. Zudem wird beim Umgang mit Daten generell darauf geachtet, dass die Schutzinteressen des/der Betroffenen ausreichend berücksichtigt werden. Schutzwürdige Daten werden in speziellen Fällen auf externen Datenträgern gespeichert, so dass eine direkte Zugriffsmöglichkeit von Dritten nicht besteht. Die Aufbewahrung von Datenträgern in einem Bankschließfach ist zudem vorgesehen.

 

Rechtsansprüche. Als Betroffener/Betroffene haben Sie folgende gesetzlich geregelte Ansprüche: 1. Recht auf Auskunft (Artikel 15/DSGVO), 2. Recht auf Berichtigung (Artikel 16/DSGVO), 3. Recht auf Lösung (Artikel 17/DSGVO), 4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18/DSGVO), 5. Widerspruch gegen die Verarbeitung (Artikel 21/DSGVO), 6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20/DSGVO). Außerdem besteht ein jederzeitiges Widerrufsrecht gemäß Artikel 6, Absatz 1a/DSGVO. Es kann durch eine E-Mail an den Websitebetreiber (ralf-osinski@t-online.de) oder durch Nutzung des Kontaktformulars auf der Homepage ausgeübt werden.

 

Beschwerde. Eine Beschwerde kann bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eingereicht werden: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Hintere Bleiche 34, D-55116 Mainz, Fon 0049(0)6131.208-2449, Fax 0049(0)6131.208-2497, Homepage www.datenschutz.rlp.de, E-Mail poststelle@datenschutz.rlp.de.

 

Leistungsbereitschaft. Um vereinbarte und erforderliche Leistungen zu erbringen sind fallweise individuell festgelegte Daten im Sinne von Artikel 6, Absatz 1b, notwendig. Liegen die entsprechenden Angaben nicht vor, kann dies eine vollständige oder eingeschränkte Leistungserbringung zur Folge haben. Um die Leistungsbereitschaft zu erhalten sind regelmäßige Aktualisierungen von Daten erforderlich. Diese werden nach Bedarf und in unregelmäßigen Abständen durchgeführt.

 

Profiling. Der Betreiber der Website betreibt keine Aktivitäten zur automatisierten Entscheidungsfindung und zum Profiling entsprechend Artikel 22/DSGVO.

 

Stand: 25. Mai 2018

Twinsite® 2018